Sehr gut kann ich mich noch daran erinnern, als dieses Buch auf den Markt gekommen ist. Alle meine Freunde hatte ihres, allerdings in grün und weiß. In meinem Freundeskreis war niemand, der das violette Buch hatte. Also konnte ich nur hin und wieder in der Bücherei darin blättern. Geld für einen Kauf war keines da. Jetzt, fast vierzig Jahre später kann ich es mein Eigen nennen. Endlich darin blättern, lesen und die Bilder betrachten.
 
Als ich es in meine Hände nahm und darin blätterte war ich wieder der Junge Bub, der es damals so gerne gehabt hätte.
 
 
Gebundene Ausgabe
Verlag: Mohl (1978)
Sprache: Deutsch
ASIN: B0027QSUIE
Sonderbarerweise habe ich dieses Buch aus Leipzig bekommen. Von Interesse ist es wohl nur einem eingefleischten wiener Fußballfan, der auch das Unterhaus liebt bzw. dort auch selber gespielt hat.
Das Buch ist aus der Serie "Wiener Facetten" und beschreibt mit kleinen Anekdoten jeden einzelnen der Fußballplätze in Wien. Der Autor hat mit viel liebe jeden Sportplatz des wiener Unterhauses, auf jeweils zwei Seiten beschrieben und viele Erinnerungen geweckt. Besonders die kleine Geschichte über den Platz in der Grasbergergasse, Wien Landstrasse ruft bei mir besondere Erinnerungen wach. Dort spielt der "Rennweger SV", mein Stammverein, bei dem ich am größten Erfolg der Vereinsgeschichte beteiligt sein durfte. Wir haben damals in den siebziger Jahren etwas geschafft, das auch bis heute Bestand hat. Wir wurden mit allen Nachwuchsmannschaften Meister und ich durfte damals in der Jugend sowie den Junioren den ersten Platz feiern.
 

Broschiert: 128 Seiten

Verlag: Metroverlag; Auflage: 1., Aufl. (5. September 2007)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3902517174
ISBN-13: 978-3902517173
 

60 Jahre Wiener Austria, zu diesem Jubiläum gab es offenbar kein Buch. Da gab es nur diese Festschrift, die man um 20 Schilling erwerben konnte. Die Auflage dürfte nicht sonderlich groß gewesen sein. Der Inhalt entschädigt aber vollends.
Optisch sehr Retro, aber wirklich nichts, das irgendwie fehlen könnte. Jede Dekade wird schön beleuchtet und auch auf Zahlen und Fakten wurde nicht vergessen. Rundum ein Heftchen, das überzeugt und viel Freude beim Lesen bietet. Alleine die Werbeeinschaltungen sind schon einen Blick wert.

 

Eigenverlag, 1971

Ein Buch, das ich nicht auf dem Radar hatte. Gefunden habe ich es auf „willhaben.at“, wo es in einem Bündel mit drei anderen Austria Büchern, die ich schon hatte angeboten wurde. Sofort Kontakt aufgenommen und am gleichen Tag noch Euro 12,50 überwiesen und am übernächsten Tag habe ich das Buch auch schon in Händen gehalten.
 
 
Gebundene Ausgabe
Verlag: Wien, Tex Verlag (1981)
ASIN: B00BSJJSW8