Seit 50 Jahren beschäftige ich mich mit Fußball und habe dabei vieles erlebt und auch gesehen. Die Entwicklung des Sports veränderte das Spiel, die Zuschauer und auch Taktiken der Mannschaften. Die Aufgaben auf einzelnen Spielpositionen sind vielfältiger geworden. Besonders ist mir aufgefallen, dass sich die Rolle des Außenverteidigers gewaltig verändert hat. Man spielt jetzt mit Dreierkette und stürmenden Außen.

 


Als ich so in meinen Erinnerungen schwelgte, musste ich an meinen Bruder denken mit dem ich vor dreißig Jahren in einer Mannschaft gespielt habe. Wir nannten uns FC Kickers 80 und nahmen an der Betriebsfußballmeisterschaft teil. Rückblickend fiel mir auf, dass mein Brüderchen schon damals so spielte wie es heute praktiziert wurde. Also seiner Zeit um Jahrzehnte voraus war. Er war ein schneller, wendiger und auch sehr fairer Spieler. Wenn du ihn überspielt hattest, stand er gleich darauf schon wieder vor dir. Das habe ich selbst in internationalen Spiel nie wieder zu sehen bekommen. Er hatte großen Offensivdrang und war trotzdem immer in der Defensive da, wenn er benötigt wurde. Pro Saison hat er wohl nie mehr als zwei oder drei Fouls begangen. Er schaffte es immer mit fairen Mitteln sich die Gegner vom Hals zu halten.


Im Rückblick gesehen, ist er wohl der beste Außenverteidiger den ich je spielen gesehen habe.